«

»

Produktivität im Handwerk

Am 5. März 2013 konnten wir Peter Gillhaus, Tischlermeister und Betriebswirt im Handwerk, begrüßen. Herr Gillhaus hat sich auf Beratungsscherpunkte der Schwachstellenanalyse, Krisen- und Umsetzungsberatung in Handwerksunternehmen aber auch der Unternehmenssanierung spezialisiert. Bei uns hat Herr Gillhaus über die Produktivität im Handwerk gesprochen.

Es wurden viele Fragen gestellt: Wie ermittle ich den Rohertrag pro Stunde? Woher bekomme ich die produktiven Stunden der Mitarbeiter?

Um die Leistung in den Betrieben überhaupt messen zu können, fehlen in den meisten Handwerksbetrieben die notwendigen Messmethoden und -instrumente sowie die Erkenntnis des Unternehmers, wie wichtig diese Kennzahlen für seinen wirtschaftlichen Erfolg sind! Fragen wie  „Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Ausschreibungs- oder Angebotstexte, damit sie überhaupt wissen was 100% Leistung ist?“ oder „Kennen Ihre Mitarbeiter die kalkulierten Stunden – also „die vom Kunden bezahlte Zeit“?“

Herr Gillhaus machte auf Förderprogramm zu diesem Thema aufmerksam vom Bundeswirtschaftsministerium, der KFW und der NBank Niedersachsen.
Viele Interessenten waren gekommen und können das erworbene Wissen mit Sicherheit für Ihre Betriebe nutzen.

Weitere Informationen über Peter Gillhaus sind zu finden unter: www.gillhaus-beratung.